Posts mit dem Label Double Hourglass werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Double Hourglass werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 12. Januar 2011

Double Hourglass Tischläufer und der Start in den Postage Quilt

Es ist vollbracht! Mein erster Quilt in 2011 ist fertig. Ein paar Eckdaten:
- Maße ca. 30x90cm
- Stoffe: uni weiß, zwei Batiks in lila und hellila
- maschinengenäht, maschinengequiltet, echtes Binding ;)

Double Hourglass Tablerunner
Double Hourglass Tischläufer
Ich probiere gerade mal aus, ob es besser ist, meine Fotos bei Flickr hochzuladen und zu verlinken. Das lässt sich dann auch einfacher an anderer Stelle einbinden.

Gestern abend habe ich dann auch angefangen, die Streifen für den Postage Stamp Quilt Along zu zuschneiden. Bin nicht wirklich weit gekommen ;) Auf jeden Fall fehlt mir noch weißer Stoff. Mein örtlicher PW-Laden hat keinen (!!!), mein liebster Online-Shop in D auch nicht (!!!) und eine Lieferung aus US lässt noch auf sich warten. Also bleibt mir nur das Zuschneiden. Hier erstmal die Stoffe, die ich verwenden werde:

Postage Stamp Fabrics

Und hier die ersten Streifen. Eigentlich wird empfohlen mit Jelly Rolls zu arbeiten, die 2,5" breit sind. Habe ich aber (noch) nicht. Daher bin ich auf 7cm Streifen umgestiegen.

Postage Stamp Stripes

Heute Nachmittag wird weiter zugeschnitten :)





PS eine Signatur habe ich jetzt auch, wie ihr seht ;)

Dienstag, 11. Januar 2011

Von Kämpfen, Krämpfen und Stichen

Mein Tischläufer mit Stundengläsern nähert sich der Vollendung. Beim Top habe ich mir noch sehr viel Mühe gegeben (mit der alten Maschine genäht) aber dann beim Quilten (mit meiner neuen Pfaff Expression 2.0) liefs irgendwie nicht mehr so rund. Die dicksten Stellen, wo alle 8 Stoffe zusammentreffen, ließen sich schlecht übernähen. Es gab Fadensalat und irgendwie passt die Fadenspannung auch nicht. Je mehr ich nähte, um so unleidlicher wurde ich, was man nun auch (zumindest von hinten) sieht. Das Binding annähen klappte dann wieder toll. Ok, beim Zusammenfügen der beiden Enden, musste ich einmal auftrennen (merke mir nie, wie rum ich die Streifen aufeinander nähen muss). Dann begonnen, von Hand nach hinten umzunähen. Hier erkannte ich dann die Bedeutung von Klammern zum Feststecken des Bindings. Ständig pieksten mich Nadeln oder verfingen sich in der Couchdecke. Außerdem sind mir manche Stiche bis auf die Vorderseite gerutscht *uuuups* Hier muss ich also auch an meiner Genauigkeit und Sauberkeit arbeiten *seufz*

Es fehlt noch gut die Hälfte vom Binding. Hier aber eine kleine Vorschau mit Blick auf die Rückseite *grusel*


Neues auf meiner Blog-Seite:
Rechts in der Sidebar habe ich ein paar neue Rubriken hinzugefügt. Meine Lieblingsstoffkollektionen (sind alle auch unterwegs zu mir *freu*) und meine Todo-Liste (mehr für mich selbst, um den Überblick zu behalten).

Heute oder morgen steht Zuschneiden für meinen Postage Stamp Quilt auf dem Plan. Da gruselt es mir auch schon vor *schäm* Mir verrutscht ständig das Lineal, wenn ich lange Stoffstreifen vom Stoff abschneide. Vielleicht sollte ich mir mal ein Anti-Rutsch-Lineal gönnen.

Ach und Namensetiketten habe ich auch bestellt. Mehr dazu, wenn sie da sind ;)

Bis bald
Susanne

Mittwoch, 29. Dezember 2010

Zeit für eine Lilie

...auch wenn ich lange nichts geschrieben habe, heißt das nicht, dass ich nicht fleißig war ;) Das Top mit meinen Double Hourglass Blöcken ist fertig. In die Mitte habe ich eine Lilie appliziert (mit Steam-A-Seam). Wie ich den Rand mache, weiß ich noch nicht.


Außerdem hat der Weihnachtsmann ganz tolle Geschenke gebracht. Nämlich ein Prym Reisebügeleisen (perfekt für meine kleine Bügelunterlage) und das Buch "Handbuch Patchwork: Das große Nachschlagewerk​ zu allen Techniken" - einfach genial, was da alles beschrieben wird.

Und eben hat Hermes mir mein eigenes Weihnachtsgeschenk gebracht: eine Pfaff Expression 2.0 *jubel* Mal schauen, ob ich den Umstieg von meiner über 10 Jahre alten Aldi-Maschine schaffe ;)

bis dahin...
Susanne

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Stundengläser im Akkord und frühe Bescherung

Heute habe ich mich fleißig an mein Stundengläser-Projekt gesetzt. Viele Streifen wurden schon am Montag zugeschnitten, zusammengenäht und in Dreiecke geschnitten. So sah das dann aus:


Heute also fleißig (48 Teile) in Reihe zusammen genäht. Auch wenn nicht alle Treffpunkte 100%ig sitzen, bin ich zufrieden mit meinem Werk. Hier stapeln sich jeweils 6 Blöcke a ca. 12x12 cm. Die werde ich dann aber noch auf ca. 11cm x 11cm trimmen (sind nicht alle sooo gleich groß geworden *g*).


Und dann war heute schon eine verfrühte Bescherng durch die Post. Ich habe vor einer Weile ein Layer Cake (40 10x10" Teile) der Glam Garden Kollektion von Robert Kaufman in den USA bestellt. Mein erster Versuch mit einer großgemusterten Kollektion. Ich habe einen Quilt in einem anderen Blog mit diesen Stoffen gesehen und musste sie einfach bestellen. Mal schauen, ob ich etwas genauso schönes daraus genäht bekomme. Hier ein kleiner Eindruck (alle 20 Stoffe konnte ich schlecht auslegen):


bis dahin...
Susanne

Montag, 13. Dezember 2010

Cappu-Rug und Stundengläser

Moin moin

ich habe den ersten Cappu-Rug fertiggestellt mit "falschem" Binding und meinem ersten Quilting von Hand *jubel* Meine Quiltstiche sind noch etwas lang, aber das kommt vielleicht noch mit der Übung. Spaß hat es jedenfalls gemacht, weil ich es bequem auf der Couch beim Fernsehschauen machen konnte - Handarbeit eben :)

Fotos sind ja gnadenlos *schäm* In echt ist er nicht so schief:



Dann habe ich in einem Blog das Double Hourglass Muster gesehen und musste es gleich mal ausprobieren. Natürlich mit meinen lilanen Batiks, die noch auf ihre Verwendung warten. Finde das Muster einfach toll :)


Warum der zweite Block etwas kleiner ist, weiß nur Gott. Alle Stoffstreifen waren gleich breit und auch die Nahtzugabe habe ich immer gleich gemacht. Echt seltsam.

Liebe Grüße
Susanne