Mittwoch, 15. Februar 2017

Cloqué Shirt in Navy

Ich glaube, das ist mein bisher liebstes, selbstgenähtes Kleidungsstück. Es passt perfekt und der Stoff von Albstoffe trägt sich wie ein Traum. Cloqué ist ein zweilagiger, beidseitig verwendbarer Stoff. Eine Seite (wie nennt man das gewellte? Kreppe?) gestreift und die andere Seite ist glatt mit kleinen Pünktchen. 100% Baumwolle trägt sich einfach noch am besten – und trotzdem ist das Shirt quasi bügelfrei und es drückt sich nicht jedes Röllchen durch den Stoff *jubel*

Albstoffe Cloqué Navya

Albstoffe Cloqué Navya

Die Ärmel habe ich vor dem Schließen der Seitennähte zweimal umgeschlagen und dann mit der Seitennaht festgenäht. Das hat den Vorteil, dass man keine linke Seite der Naht sieht – also im Gegensatz zu der Möglichkeit, erst die Nähe zu schließen und dann die Ärmel umzuschlagen. Festnähen muss man den Umschlag dann auch nicht mehr extra und der Saum bleibt schön dehnbar und bequem.

Albstoffe Cloqué Navya

Albstoffe Cloqué Navya

Den Schnitt habe ich von einem gekauften Shirt abgenommen. Eins meiner Lieblingsshirts. Schon ziemlich abgetragen aber trotzdem noch zu schade, um es auseinander zu nehmen. Da ich schon ein paar herbe Enttäuschung mit Schnittmustern hatte, wird das wohl meine neue Taktik. Dazu habe ich mir schonmal das bald erscheinende Buch Gut kopiert ohne Auftrennen: Schnittmustererstellung von Lieblingskleidung vorbestellt. Die meiste Kleidung kaufe ich ja doch noch. Warum also nicht Lieblingsteile einfach nachnähen. Ich werde berichten, wie das Buch ist.

IMG_6510

Den Halsausschnitt und Saum habe ich mit Blindstichen versäubert. Ich liebe diese Art des Saumabschlusses. Erstens ist etwas Handnähen sehr entspannend und zweitens ist diese Art einfach sauber und schlicht. Man sieht keine Naht – wobei ja die Naht mit Zwillingsnadel gern mal etwas unschön aussieht. Und durch den zweilagigen Stoff kann man wunderbar auf der Rückseite nähen, ohne dass man die Stiche auf der Vorderseite sieht. Die Schnittkanten habe ich vor dem Zusammennähen alle mit der Overlock (3 Fäden!) versäubert. Dann mit Elastikstich an der Nähmaschine zusammennähen. Nähte auseinander bügeln. Macht ein wunderbar flasches Bild auf der Innenseite des Shirts.

Viele Grüße

Susanne

Cloqué Shirt in Navy - Stoffbreite.de.



from WordPress http://blog.stoffbreite.de/2017_02_15_cloque-shirt-in-navy/
via IFTTT

Keine Kommentare: