Montag, 23. Februar 2015

Selbstgenähte Einkaufstaschen - Grocery Bags - MontagsMacher

Ich war am Wochenende fleißig. Es sind 3 selbstgenähte Einkaufstaschen entstanden. Nach meiner Lieblignsanleitung "Grocery Bag" von Michelle Patterns. Ich habe dafür wieder einen mix von Cloud9 und cotton+steel Stoffen verwendet. Die Harmonieren einfach toll.

I was in a mood for grocery bags. I used my all time favourite pattern by Michelle Patterns. I conbined Cotton+Steel and Cloud9 fabrics. Love them!

selbstgenähte Einkaufstasche selbstgenähte Einkaufstasche selbstgenähte Einkaufstasche selbstgenähte Einkaufstasche selbstgenähte Einkaufstasche

Selbstgenähte Einkaufstaschen

Ich habe diesmal gleich 3 auf einmal genäht, um besser messen zu können, wie lange ich für eine Tasche brauche. Derzeit möchte ich viele meiner Genähten Sachen zum Verkauf anbieten (ich habe extra einen Dawanda-Shop dafür: http://made-by-qio.dawanda.de) und möchte möglichst sinnig kalkulieren. Der Materialeinsatz ist ca 0,5m Außenstoff, 0,5m Futterstoff und 0,5m Bügeleinlage. Das kann sich jeder einfach ausrechnen, was das kostet - da ich günstige Einkaufspreise habe aber dafür nur hochwertige Markenstoffe verwende, komme ich auf ca. 12€. Aber "Lohnkosten" sind immer ein schwieriges Thema. Ich habe ca. 3,5h für die Herstellung der 3 Taschen benötigt (Stoffauswahl, Zuschnitt, Nähen). Nun müsste ich eigentlich noch das für den Verkauf aufbereiten mit einrechnen (Fotografieren, Fotos aufbereiten, Artikel einstellen, Verkauf abwickeln, Verpacken, Versenden, Buchhaltung) - zwar nicht zu unterschätzen aber lasse ich mal weg. Wenn ich mir 10€/h zahle (mal ehrlich, wer würde wirklich gern für weniger Arbeiten?), müsste ich also zum Material noch mindestens 12€ aufschlagen. Dazu PayPal-Gebühren, Verkaufsprovisionen, Mehrwertsteuer (ja, das kommt dann auch wenn man nicht mehr als Kleinunternehmer tätig ist und von seinem "Hobby" leben will). Also 12€ + 12€ + X = ca. 32€ - und da ist jetzt noch kein "Unternehmerischer Gewinn" drin. Und gefühlt, würden wohl die wenigsten einen Stoffbeutel für 32€ kaufen. Wir DIY-Verkäufer stehen also immer mit einem Bein  im Rammschgeschäft ;) Ich biete diese Taschen derzeit für 23,50€ an. Das fühlt sich ganz gut an, weil es kein reiner Materialpreis ist und eine gewisse Wertigkeit wiederspiegelt. Ich bin aber heilfroh, dass der Verkauf nicht meine Haupteinnahmequelle zum Leben ist. Sonst sähe es schlecht aus mit Mindestlohnt. Ein interessanter Artikel dazu ist übrigens hier: Quiltonomics: The Real Cost of Quilts/ - Leider auf Englisch aber sehr umfangreich.

Wie handhabt ihr das mit der Kalkulation zum Verkauf? Holt ihr nur das Material wieder rein? Berechnet ihr einen Stundenlohn?

  selbstgenähte Einkaufstasche

Koi Canvas - Smile and Wave Reed Koi Canvas - Smile and Wave Reed
Koi - The Way of Flowers Koi - The Way of Flowers
Koi - Smile & Wave - Reed Koi - Smile & Wave - Reed
Cotton And Steel - Playful -Playroom Pink Cotton And Steel - Playful -Playroom Pink
Cotton And Steel Basics - XOXO Dandelion Cotton And Steel Basics - XOXO Dandelion

Und ihr könnt immer noch eure Stoffpakete für die Verlosung zusammenstellen :)


Woran habt ihr diese Woche so genäht? Die gleiche Linky findet ihr auf Aylins Blog.

What did you work this week on? You find the same linky on Aylins Blog.

MontagsMacher Linky - MondayMakers



Button-Code
<a href="http://blog.stoffbreite.de/category/montagsmacher/"> <img src="http://blog.stoffbreite.de/wp-content/uploads/2014/11/MM.jpg"/></a>

Ciao
Susanne

Keine Kommentare: